Forex Scorpion Background Image

Forex Scorpion News

4. QUARTAL 2015 <br/> Die Ergebnisse

06. Januar 2016

4. QUARTAL 2015
Die Ergebnisse

Insgesamt gesehen zeigte das 4. Quartal im Durchschnitt aller sechs Haupt-Strategien ein positives Ergebnis. Alle Strategien handeln den EURUSD Spot. Getragen wurde dieses Ergebnis durch den FX Time Pro.

Trotz der Unsicherheiten in den Weltmärkten allgemein und die nicht klaren Aussagen der Zentralbanken im Besonderen machten das 4. Quartal zu einem Ritt durch hohe Höhen und tiefe Täler.

Herausragend dabei war der FX Time Pro. Trotz eines Minus im Dezember von - 41.18 % schloss er das 4. Quartal mit einer Performance von + 23,42 % ab. Er ist damit der Gewinner im 4. Quartal.

Mit seinem hohen Hebel von 10 liegen seine grossen Qualitäten in Seitwärtsmärkten. Dieses zeigte sich ganz klar im Oktober (+ 29.08 %) und im November (+ 35.52 %). Gleichzeitig ist er damit im auch im Jahresergebnis klar die Nr. 1 mit + 51.65 % in 2015.

Auf Platz 2 im 4. Quartal folgt der FX Turn 46. Er schliesst das 4. Quartal mit einem Ergebnis von + 6.45 % ab. In allen der letzten drei Monate gab es ein positives Ergebnis. Leider blieb er mit seiner Reversal-Strategie im Jahresergebnis allerdings weit unter seinen Erwartungen und liegt mit einem Jahresergebnis der 6 Hauptstrategien mit – 2.92 % nur auf dem vorletzten Platz.

Platz drei im 4. Quartal belegt der FX Octopus Pro, der mit seiner kurzen Reversal Strategie + 3.84 % erreichte. Der Oktober mit einem Plus von + 9.72 % war nicht nur ausschlaggebend für das letzte Quartal, sondern auch für das Jahresergebnis. Mit einem Plus von + 9.39 % schloss er das Jahr mit einer zufriedenstellenden Performance auf Platz 3 der sechs Hauptstrategien.

Den 4. Platz im letzten Quartal ging an den FX Dawn. Die auf die früh morgendlichen Reversals setzende Strategie schloss das Quartal mit – 4.38 %. Auch dieser Strategie verhagelte das schlechte Dezemberergebnis die Performance. Nichts desto trotz schloss er das Jahr auf Platz vier mit einem Plus von + 6.45 % ab.

Platz 5 belegt der FX Daytrade Pro mit einem Minus von – 5.56 %. Die diskretionär gehandelte Trendstrategie hatten im letzten Quartal sichtlich Mühe konnte aber im Jahresergebnis noch ein Plus von + 9.79 % ausweisen und belegt damit Platz 2 auf Jahressicht.

Zuletzt noch Platz 6, der FX System Pro, der, gegenüber seiner breiteren Strategie FX System Multi, mit über – 9.58 % nicht nur den letzten Platz im vergangenen Quartal belegt, sondern auch in der Jahresperformance mit einem Minus von - 15.26 % nicht über Platz 6 hinauskommt. Damit wird der FX System Pro aus der ersten Liga absteigen. Wir beobachten ihn weiterhin im Labor.

Die Aufsteiger und Absteiger werden wir in unserem Jahresbericht nochmals klarer auflisten.

Wir freuen uns auf ein sicher nicht minder spannendes Handelsjahr 2016!